Sonderbeitrag

Faasend 2018!

Auch in diesem Jahr beteiligt sich der TuS Elm Sprengen wieder am Elmer Faasend-Umzug. Unser diesjähriges Motto ist ganz traditionell Cowboys und Indianer. Anmeldungen erfolgen wie gewohnt bei Ute Schwinn.  

weiterlesen...

TuS weiter auf Kurs

Beitrag von Dennis in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 24.01.2018

0

Vor gut gefüllten Rängen in der Südwesthalle in Bous stand das Derby zwischen unserem TuS und der SV Bous an. Auch wenn die Mannschaft aus Bous 5 Plätze hinter uns liegt, wussten alle, dass es in einem Derby immer anders laufen kann als erwartet. Wir wollten weiter an der Tabellenspitze bleiben und Bous wollte seinerseits den Abstand nach unten vergrößern und den Platz im Mittelfeld festigen.
Von Beginn an spielten unsere Jungs eine 5:1 Abwehr mit Manndeckung gegen den linken Rückraum der Bouser. Leider zeigte dies zunächst nicht den gewünschten Erfolg und Bous konnte leichte Tore durch die sich bietenden Räume erzielen. Wir konnten auf der anderen Seite ebenfalls Punkten und so blieb es bis zum 7:7 ein offenes Spiel. Durch einen kleinen Zwischenspurt konnten wir uns dann auf 10:7 absetzen. Nach einer Auszeit von Bous konnten sie den Abstand jedoch nach und nach wieder verkürzen und 5 Minuten vor der Pause wieder zum 14:14 ausgleichen. Bis zur Halbzeit konnten wir jedoch wieder die Oberhand gewinnen und mit einem Vorsprung von 17:15 in die Kabine gehen.
In den ersten 10 Minuten nach dem Seitenwechsel konnten wir diesen Vorsprung sogar auf 4 Tore ausbauen und bis zum Stand von 19:23 halten. Nun spielten sich die Bouser in einen Lauf und auf unserer Seite lief unerklärlicherweise nichts mehr zusammen. So wurde das Spiel binnen 8 Minuten gedreht und es stand 24:25 aus unserer Sicht. Unsere Jungs ließen aber weiterhin den unbändigen Siegeswillen spüren und hielten durch viel Kamp den Anschluss. Über 25:26 und 26:27 konnten wir beim 28:27 wieder die Führung übernehmen. In dieser Phase war es vor allem Lutz Schneider, der mit 4 Toren in Folge wieder für die Führung sorgte. Nun wollten wir den Sack zu machen und hier nichts mehr anbrennen lassen. Michael Göbel hielt hinten die wichtigen Bälle und vorne wurde konzentriert abgeschlossen, sodass wir weitere 6 Tore in Folge erzielen konnten und das Spiel gelaufen war. Am Ende stand ein 34:28 Sieg auf der Anzeigetafel, der sicherlich verdient aber am Ende etwas hoch ausgefallen ist.
Durch diesen Erfolg bleiben wir weiterhin mit einem Punkt vor Dudweiler an der Tabellenspitze. Sie haben jedoch ein Spiel weniger als unsere Rabbits und können uns am kommenden Wochenende noch überholen. Wir müssen dann auf der Couch auf einen Ausrutscher unseres Konkurrenten hoffen.
Es spielten: Michael Göbel und Philipp Bartel im Tor, Raphael Schneider (3), Yannik Obertreis, Thomas Spies (2), Lutz Schneider (10), Rene Eisenbeis, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu (5), Jens Schackmann (13/9), Christian Mahler (1).

weiterlesen...

Souveräner Auftaktsieg im Handballjahr 2018!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 08.01.2018

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft den Lokalrivalen aus Dillingen/Diefflen zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Bereits im Hinspiel konnten wir einen knappen Sieg erzielen und diesen wollten wir auch vor heimischen Publikum erreichen.

Von Beginn an waren unsere Rabbits top motiviert und gingen schnell mit 5:1 in Führung. Besonders durch die offene Manndeckung gegen den Rückraum links von Diefflen ließen wir Dillingen nicht zu ihrem Spiel kommen. Immer wieder wurde der Ball in der Defensive geklaut und zum direkten Gegenstoß eingeleitet. Bereits nach 13 Minuten und beim Stand von 8:3 mussten die Gäste ihre erste Auszeit nehmen. Diese zeigte kurzerhand Wirkung und Diefflen verkürzte den Rückstand bis auf 3 Tore zum 8:5. Unsere Rabbits ließen sich davon aber nicht beirren und konnte wiederum den Vorsprung bis auf 5 Tore ausbauen und diesen bis zur Halbzeit halten. Beim Stand von 15:10 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Hälfte waren unsere Jungs die klar bessere Mannschaft und hielten den Vorsprung von 5 Toren bis zur 40. Minute zum 20:15. Ein Garant für diesen Zwischenstand war die starke Defensive, sowie Michael Göbel im Tor, der fast alles hielt was es zu halten gab. Alleine 4 von 5 7-Metern konnte er parieren und hatte einen echten Sahne-Tag erwischt. Durch diesen starken Rückhalt verzweifelten so langsam die Gäste und die Rabbits zogen Tor um Tor davon. Anders als in den vorangegangenen Spielen, ruhte man sich nicht auf den Lorbeeren aus, sondern man drückte den Gästen weiterhin unseren Stiefel auf und baute die Führung weiterhin aus. Immer wieder wurde der Ball in der Abwehr erkämpft und über den schnellen Gegenstoß kam man zu einfachen Toren. In der 55. Spielminute und beim Stand von 29:23 war das Spiel gelaufen und es bekamen auch die Spieler Einsatzzeiten, die sonst nicht so oft eingesetzt werden konnten. Am Ende gewinnt der TuS hochverdient mit 31:24.

Durch diese starke, gemeinschaftliche und kämpferische Leistung festigt der TuS mit 19:5 Punkten die Tabellenspitze und hofft weiterhin auf den direkten wiederaufstieg in die Saarlandliga. Es liegt allein in unseren Händen. Mit solch einer Leistung an diesem Abend ist dies auch zu schaffen. Das nächste Spiel findet erst wieder am Sonntag den 21.01.2018 um 18:00 Uhr statt. Dann müssen unsere Jungs zum Derby nach Bous.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel (Tor)

Thomas Spies 4/1, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 4/1, Rene Eisenbeis, Yannik Obertreis 3, Nils Fellinger, Frederick Hoffmann 3, Adrian Cristescu 6, Jens Schackmann 3, Christian Mahler 6

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Christian Maas, Tobias Jager, Sebastian Saar, Philipp Bartel

 

weiterlesen...

Bittere Niederlage zum Jahresabschluss!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 18.12.2017

0

Am vergangenen Samstag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Dudweiler. Bereits im Vorfeld war klar, dass wir aufgrund der Personalnöte nicht als Favorit in dieses Spiel um die Herbstmeisterschaft gehen werden. Doch wir haben in der Vergangenheit gezeigt, dass wir mit dem Rücken zur Wand so einiges erreichen können. Leider hatten wir an diesem Abend nicht das Glück.

In den ersten Minuten war die Begegnung recht ausgeglichen. Über 2:1, 4:4 und 5:5 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Doch dann eine Schrecksekunde auf Seiten der Rabbits. Unser Spielmacher Lutz Schneider verletzte sich ohne Fremdeinwirkung an der rechten Schulter und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Aber davon ließen sich unsere Jungs zuerst nicht beeinflussen. Sie blieben weiterhin an den Hausherren dran und erzielten den Anschlusstreffer zum 8:7 in der 13. Minute. Doch dann erneut eine Schrecksekunde. Unser Abwehrchef Dennis Jager verletzte sich an der Achillessehne und auch er konnte nicht mehr weitermachen. So langsam gingen uns die Rückraumspieler aus. Teilweise standen wir mit 4 Außen auf den Rückraumpositionen. Andere Alternativen hatten wir nicht mehr zur Verfügung. So kam es wie es kommen musste und die HSG Dudweiler-Fischbach zog Tor um Tor davon und baute die Führung bis zur Halbzeit auf 7 Tore zum 18:11 aus.

In der zweiten Halbzeit ging es hauptsächlich darum nicht weiter unter die Räder zu kommen und als Mannschaft geschlossen dagegen zu halten. Dies gelang uns auch sehr gut. Zwar erhöhten die Gastgeber auf 8 Tore, doch die Rabbits machten noch das Beste draus und verkürzten den Rückstand bis zum 24:18 auf 6 Tore. Doch durch die geschwächte Defensive und den fehlenden Alternativen im Angriff erhöhten die Hausherren wiederum ihre Führung und machten mit dem 27:18 in der 49. Minute den Deckel drauf. Die Rabbits schafften es lediglich nur noch den 7-Tore Rückstand aus der Halbzeit wieder herzustellen. Am Ende verliert der TuS mit 29:22 gegen die HSG Dudweiler-Fischbach.

Mit dieser bitteren Niederlage verabschieden wir uns in die Winterpause. Nun gilt es die Verletzungen auszukurieren und mit neuer Stärke in die Rückrunde zu starten. Bereits am Samstag, den 06.01.2018, geht es weiter. Dann treffen unsere Rabbits in der heimischen Jahnsporthalle auf die zweite Mannschaft des HC Dillingen/Diefflen. Anwurf ist um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 6/5, Raphael Schneider 1, Lutz Schneider 2, Dennis Jager 1, Yannik Obertreis 3, Nils Fellinger, Frederick Hoffmann 3, Adrian Cristescu 3, Jens Schackmann 3, Christian Mahler

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Sebastian Saar, Tobias Jager

 

weiterlesen...

Vorbericht der HSG Dudweiler/Fischbach zum Spitzenspiel am Samstag

Beitrag von Dennis in 1. Herren, Aktive, Handball, News am 14.12.2017

0

Auf der Homepage des Gastgebers des Spitzenspiels der Verbandsliga ist folgendes zu lesen:

 

„Der Showdown des Jahres 2017 ist eingeläutet. In dieser Woche finden die letzten Spiele des Jahres für die HSG Dudweiler-Fischbach statt. Wie es sich für einen Showdown gehört, hat der Jahresabschluss einige Leckerbissen für die Handballfreunde aus Dudweiler und Fischbach bereit. Es stehen ganz entscheidende Partien auf dem Programm, die die Tabellensituation sowohl der Wikinger wie auch der Haie für die nächste Zukunft stark prägen werden.
Für das Wikingerboot 1 hat der Spielplan der Verbandsliga das absolute Spitzenspiel vorgesehen. Am Samstagabend zur gewohnten Zeit um 19:30 Uhr kommt der aktuelle Tabellenführer TuS Elm-Sprengen ins Sportzentrum. Die starken Männer um Trainer Christian Mühler stehen direkt dahinter auf Platz 2 mit drei Punkten weniger aber auch mit einem Spiel weniger. Bei einem Sieg und einem Erfolg im Nachholspiel am 7. Januar bei der HSG Nordsaar könnte die Vorrunde als Gewinner beendet werden. Aber zuerst müssen nun die Rabbits aus Elm-Sprengen bezwungen werden. Mit 17:3 Punkten beherrschen sie die Liga und konnten am letzten Samstag den anderen Konkurrenten, die HSG Ottweiler-Steinbach schlagen. Die Wikinger haben 14:4 Punkte auf dem Konto und haben die letzten fünf Spiele alle gewonnen. Es ist also ein echtes Handballfest am Samstag zu erwarten, bei dem die Weichen zur Meisterschaft und zum Aufstieg schon gestellt werden könnten. Alle Fans der HSG sind aufgerufen, ins Sportzentrum zu pilgern, denn auch die Gegner haben stets eine große Anhängerschar mit an Bord.“

 

Wir würden uns freuen, wenn unsere treuen TuS Fans, wie im Vorbericht erwähnt,  in Scharen nach Dudweiler kommen und unsere Jungs im letzten Spiel des Jahres wie gewohnt lautstark und zahlreich unterstützen. Mit einem Sieg in Dudweiler hätte man die Tabellenführung nach der Hinrunde mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden behauptet. Anwurf ist um 19:30 Uhr!

weiterlesen...

Spitzenspiel mit Höhen und Tiefen

Beitrag von Dennis in 1. Herren, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 11.12.2017

0

Als Tabellenführer empfing man am vergangenen Samstag den Tabellenzweiten, der nur einen Punkt hinter uns lag. Auf dem Papier sah alles nach einem spannenden Spitzenspiel aus.

Mit dem Sieg aus dem Derby in Diefflen im Rücken, gingen unsere Jungs top motiviert ins Spiel. Man spürte von Beginn an den Einsatzwillen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Schnell zeigte man den Gästen so, dass sie um jedes Tor sehr kämpfen mussten. Nach 9 Minuten verbuchte man bereits eine 5:2 Führung und baute diese bis zur 20 Minute auf 9:3 aus. Grund für diesen komfortablen Vorsprung war die sichere Abwehr, die kaum etwas zuließ und die daraus resultierenden Tempogegenstöße, die sicher verwandelt wurden. Bis zur Halbzeit führte man schließlich sicher mit 12:5 und alle waren sich sicher, dass heute ein deutlicher Sieg eingefahren wird.

Was dann in der Halbzeitpause passierte, fragt sich wohl jeder. Vielleicht waren sich die Spieler trotz warnender Worte zu sicher. Oder der dünne Kader machte sich nach der hervorragenden und anstrengenden 1. Halbzeit bemerkbar. Tor um Tor kamen die Gäste in der zweiten Halbzeit ran. Die Abwehr stand nun nicht mehr so sicher und dadurch fehlten uns die einfachen Tore. Auf der anderen Seite tat man sich nun sehr schwer selbst im Angriffsspiel zu Toren zu kommen und es wurde oft viel zu früh abgeschlossen. Nach 45 Minuten war Ottweiler auf 14:13 herangekommen und 5 Minuten später konnten sie dann zum 16:16 ausgleichen. Jeder in der Halle dachte nun wohl, dass wir auseinanderbrechen und das Spiel abgeben. Aber wenn auch die Konzentration und Cleverness an diesem Tag fehlten, so konnte man sich auf die immerwährende Moral der TuS-Jungs verlassen. Sie kämpften weiter und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Durch 3 Tore in folge, ohne dass Ottweiler seinerseits ein Tor erzielte, schaffte man es bis zur 59. Minute wieder sicher in Führung zu gehen. Nach je einem Tor beider Mannschaften in der letzten Minute endete das Spiel aufgrund der ersten Halbzeit letztlich verdient mit 20:17 für den TuS.

 

Es spielten: Michael Göbel und Christian Maas im Tor, Yannik Obertreis, Raphael Schneider, Lutz Schneider, Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu, Dennis Jager, Thomas Spies, Jens Schackmann, Christian Mahler.

weiterlesen...