Sonderbeitrag

Weihnachtsfeier 2017

                Liebe Kinder, liebe Eltern. Am 02.12.2017 treffen wir uns um 15.00 Uhr am Sprenger Kindergarten ,von dort werden wir dann zu einer kleinen Wanderung Richtung Turn und Festhalle aufbrechen. Unterwegs gibt es wieder für die Kinder leckeren Punsch...

weiterlesen...

Spitzenspiel mit Höhen und Tiefen

Beitrag von Dennis in 1. Herren, Aktive, Handball, News, Spielberichte am 11.12.2017

0

Als Tabellenführer empfing man am vergangenen Samstag den Tabellenzweiten, der nur einen Punkt hinter uns lag. Auf dem Papier sah alles nach einem spannenden Spitzenspiel aus.

Mit dem Sieg aus dem Derby in Diefflen im Rücken, gingen unsere Jungs top motiviert ins Spiel. Man spürte von Beginn an den Einsatzwillen sowohl in der Abwehr als auch im Angriff. Schnell zeigte man den Gästen so, dass sie um jedes Tor sehr kämpfen mussten. Nach 9 Minuten verbuchte man bereits eine 5:2 Führung und baute diese bis zur 20 Minute auf 9:3 aus. Grund für diesen komfortablen Vorsprung war die sichere Abwehr, die kaum etwas zuließ und die daraus resultierenden Tempogegenstöße, die sicher verwandelt wurden. Bis zur Halbzeit führte man schließlich sicher mit 12:5 und alle waren sich sicher, dass heute ein deutlicher Sieg eingefahren wird.

Was dann in der Halbzeitpause passierte, fragt sich wohl jeder. Vielleicht waren sich die Spieler trotz warnender Worte zu sicher. Oder der dünne Kader machte sich nach der hervorragenden und anstrengenden 1. Halbzeit bemerkbar. Tor um Tor kamen die Gäste in der zweiten Halbzeit ran. Die Abwehr stand nun nicht mehr so sicher und dadurch fehlten uns die einfachen Tore. Auf der anderen Seite tat man sich nun sehr schwer selbst im Angriffsspiel zu Toren zu kommen und es wurde oft viel zu früh abgeschlossen. Nach 45 Minuten war Ottweiler auf 14:13 herangekommen und 5 Minuten später konnten sie dann zum 16:16 ausgleichen. Jeder in der Halle dachte nun wohl, dass wir auseinanderbrechen und das Spiel abgeben. Aber wenn auch die Konzentration und Cleverness an diesem Tag fehlten, so konnte man sich auf die immerwährende Moral der TuS-Jungs verlassen. Sie kämpften weiter und wehrten sich gegen die drohende Niederlage. Durch 3 Tore in folge, ohne dass Ottweiler seinerseits ein Tor erzielte, schaffte man es bis zur 59. Minute wieder sicher in Führung zu gehen. Nach je einem Tor beider Mannschaften in der letzten Minute endete das Spiel aufgrund der ersten Halbzeit letztlich verdient mit 20:17 für den TuS.

 

Es spielten: Michael Göbel und Christian Maas im Tor, Yannik Obertreis, Raphael Schneider, Lutz Schneider, Frederick Hoffmann, Adrian Cristescu, Dennis Jager, Thomas Spies, Jens Schackmann, Christian Mahler.

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen gewinnt kleines Derby!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 04.12.2017

0

Am vergangenen Freitag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Diefflen. Es war zwar nur das kleine Derby gegen die zweite Mannschaft des HC Dillingen/Diefflen, aber es sollte trotzdem ein Lokalderby bleiben.

Die Partie war von Beginn an sehr ausgeglichen, in der sich in den ersten Minuten keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Über 2:3, 7:8, 10:10 und 12:12 schafften es die Rabbits sich nicht abzusetzen und Diefflen blieb uns auf den Fersen. Erst durch einen kleinen Zwischenspurt in der Schlussphase der ersten Hälfte, baute man den Vorsprung in der 29. Minute zum 12:14 aus. Mit einem beruhigenden 12:15 wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit verlief deutlich besser, als die Erste. Unser Abwehrchef Dennis Jager hielt die Abwehr dicht und durch den eroberten Ball konnte man den Vorsprung weiter ausbauen. Bereits in der 42. Minute führte man mit 17:22 und es schien alles auf einen Sieg hinauszulaufen. Leider wurde man dann wieder etwas unkonzentriert und die Gastgeber kamen wieder bis auf 21:23 heran. Doch der TuS ließ sich davon nicht beirren und baute die Führung erneut bis auf 5 Tore zum 23:28 aus. In dieser Phase war es vor allem unser Linksaußen Yannik Obertreis, der in der zweiten Halbzeit alle seine 5 Tore erzielte. 5 Tore Vorsprung und noch 5 Minuten zu spielen, da sollte eigentlich nichts mehr anbrennen. Doch unsere Rabbits waren sich ihrer Sache zu sicher. Zu viele Chancen wurden in der Schlussphase vergeben und die Gastgeber kamen bis zum 27:29 wieder heran. Eine Auszeit musste her. Man besprach sich kurz und legte den Fokus auf den Rückzug. Denn dieser wurde in den letzten 5 Minuten nicht mehr angetreten. Unsere Mannschaft besonnte sich darauf wieder und fuhr am Ende einen verdienten 30:33 Sieg ein. Damit bleiben die Rabbits in der Fremde weiterhin ungeschlagen und erobern somit die Tabellenspitze der Verbandsliga.

Dieses Spiel hat gezeigt, dass man bis zum Ende hoch konzentriert bleiben muss und sich seiner Sache sicher sein muss. Die nächsten beiden Spiele, werden wegweisend für den Wiederaufstieg sein, denn dann trifft unsere Mannschaft auf den Zweitplatzierten die HSG Ottweiler/Steinbach und den drittplatzierten die HSG Dudweiler-Fischbach. Beides hochkarätige Spiele in der Verbandsliga. Los geht es am kommenden Samstag, den 09.12.2017. Dann trifft unsere Mannschaft um 18:00 Uhr in der heimischen Jahnsporthalle auf die HSG Ottweiler/Steinbach.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 2/1, Raphael Schneider 2, Lutz Schneider 10/3, Dennis Jager, Yannik Obertreis 5, Rene Eisenbeis, Frederick Hoffmann 3, Adrian Cristescu 4, Jens Schackmann 5, Christian Mahler 2

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Tobias Jager, Philipp Bartel

weiterlesen...

Erste Saisonniederlage für die Rabbits!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 20.11.2017

0

Am vergangenen Samstag hatte unsere 1. Herrenmannschaft die HSG Fraulautern-Überherrn zu Gast in der heimischen Jahnsporthalle. Zwar standen die Gäste mit nur 7:9 Punkten im Mittelfeld der Verbandsliga, doch man durfte sie auf keinen Fall unterschätzen.

Von Beginn an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel und keine Mannschaft konnte sich in der ersten Hälfte entscheidend absetzen. Zwar erwischten die Rabbits den besseren Start und gingen schnell mit 3:1 in Führung, doch Überherrn konnte in der 10. Minute zum 3:3 ausgleichen. Auf beiden Seiten waren es die guten Abwehrreihen, die die Angreifer zur Verzweiflung brachten. Über 4:5, 7:8 und 9:8 war es ein offener Schlagabtausch. Mit 10:9 konnten die Rabbits mit einer kleinen Führung in die Kabine gehen.

Die zweite Halbzeit war genauso ausgeglichen, wie die Erste. Keine Mannscahft konnte sich entscheidend absetzen und es blieb ein sehr spannendes Spiel. Größtes Manko auf Seiten der Sprenger war die mangelnde Chancenauswertung. Beim Stand von 13:11 versäumte man es alleine vier Gegenstöße in Folge zu verwandeln. So gelang es den Gästen den Rückstand zu verkürzen, erneut zum 13:13 auszugleichen und dann sogar mit 13:14 in Führung zu gehen. Doch erneut schafften es die Rabbits eine Zwei-Tore-Führung heraus zu spielen und führten mit 17:15. Abermals machte man den Deckel nicht drauf. Zu unkonzentriert war man beim Abschluss und verzweifelte regelrecht am Torwart der Gäste. Überherrn nutzte dies gnadenlos aus und ging in der 50. Minute mit 18:20 in Führung. An diesem Abend fehlte beim TuS der kämpferische Wille dieses Spiel zu gewinnen. Überherrn war in den Schlussminuten einfach das gewilltere Team hier zu gewinnen. Die Rabbits konnten zwar den Rückstand bis auf 2 Tore halten. Doch in der letzten Spielminute machten die Gäste den Deckel drauf und uns gelang lediglich nur noch der Anschlusstreffer zum 23:26.

Damit verliert der TuS sein erstes Saisonspiel, bleibt aber weiterhin unter den ersten drei der Verbandsliga. In der kommenden Woche haben wir spielfrei. Dann müssen wir unsere Kräfte sammeln, die kleinen Verletzungen auskurieren und wieder zu alter Stärke finden. Das nächste Spiel findet erst wieder am Freitag, den 01.12.2017 um 19:30 Uhr statt. Gegner in der Sporthalle Diefflen ist dann die zweite Mannschaft des Lokalrivalen HC Dillingen/Diefflen.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 1/1, Raphael Schneider 1, Lutz Schneider 4, Dennis Jager 3, Yannik Obertreis 1, Sebastian Saar 2, Frederick Hoffmann 2, Tobias Jager, Jens Schackmann 5/3, Christian Mahler 4

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Rene Eisenbeis, Susanne Fellinger, Philipp Bartel

weiterlesen...

Auswärtsfluch mit Busfahrt gebrochen!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 13.11.2017

0

Am vergangenen Sonntag musste unsere 1. Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Birkenfeld. Im Vorfeld wurde ein Bus organisiert, mit dem Mannschaft und Fans mitfahren konnten. 40 Fans wollten sich dies nicht entgehen lassen, obwohl man in der Vergangenheit immer verloren hatte, wenn man mit einem Bus gefahren ist. Doch diesen Fluch wollten wir an diesem Tag unbedingt brechen.

Unsere Rabbits kamen nur schwer in die Partie und es dauerte ganze 6 Minuten bis man das erste Tor zum 2:1 erzielen konnte. Vor allem die sehr offensive Abwehr der Heimmannschaft machte uns schwer zu schaffen. Immer wieder trat die 3-2-1-Abwehr sehr offen heraus und man fand in den ersten Minuten kein Mittel gegen diese Spielweise. Doch ab der 15. Minute beim Stand von 4:4 wurden die Positionen im Angriff etwas verändert und man kam immer besser ins Spiel. Durch schnelle 1:1 Situationen wurde die Abwehr auseinander gezogen und der freie Nebenmann versenkte den Ball im Netz. Aber auch die Abwehr fand nun besser ins Spiel. Der Mittelblock bestehend aus Dennis Jager und Sebastian Saar lieferten eine überragende Leistung ab. Das machte es für die Halben und für den Torhüter deutlich einfacher. Michael Göbel erwischte an diesem Tag ebenfalls einen Sahne-Tag und hielt so gut wie alles. Lediglich 6 Tore konnten die Hausherren in der ersten Halbzeit erzielen. Mit einer beruhigenden 6:11 Führung ging man in die Kabine.

Auch in der zweiten Hälfte zeigten unsere Jungs ihre stark kämpferische Leistung und man hatte das Gefühl, die Partie komplett im Griff zu haben. Über 7:13, 12:17 und 15:22 baute man die Führung kontinuierlich aus und das Spiel war gelaufen. In der zweiten Hälfte war es abermals die starke Abwehr, die dem Gegner keine Chance ließ. Ein weiterer Garant war in dieser Phase unser Oldie Thomas Spies, der nach einem Fehlwurf in der ersten Halbzeit, jeden Ball von Rechtsaußen in den Maschen versenkte. Alleine 6 seiner 8 Tore erzielte er in der zweiten Hälfte. Ob in Gleichzahl oder Unterzahl, spielte für Thomas keine Rolle. Er hatte einfach einen Weltklasse Abend erwischt. Doch auch Jens Schackmann zeigte sich erneut als sicherer 7-Meter-Schütze. 7 mal trat er an und 7 mal verwandelte Jens sicher vom Punkt. Alles in allem kann man sagen, dass die starke und kämpferische Leistung der kompletten Mannschaft zu diesem 18:24 Sieg geführt haben. Über eine starke Abwehr und die spielerische Klasse im Angriff konnten wir mit diesem Sieg die Tabellenspitze behaupten.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den 40 mitgereisten Fans und bei Samba, der sich um die Verpflegung im Bus gekümmert hat. Die Stimmung in der Halle war Weltklasse. Genau diese Stimmung brauchen wir auch im nächsten Spiel am kommenden Samstag, den 18.11.2017. Gegner in der heimischen Jahnsporthalle ist dann die HSG Fraulautern-Überherrn. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 8/1, Raphael Schneider 1, Lutz Schneider 3, Dennis Jager 3, Yannik Obertreis 1, Nils Fellinger, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann, Tobias Jager, Jens Schackmann 8/7, Christian Mahler

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger, Rene Eisenbeis, Alex Spies

 

weiterlesen...

TuS Elm Sprengen erobert Tabellenspitze!

Beitrag von Raphael Schneider in 1. Herren, Handball, News, Spielberichte am 06.11.2017

0

Am vergangenen Samstag kam es zum Topspiel in der Verbandsliga. Der Tabellenführer aus Brotdorf war zu Gast in unserer heimischen Jahnsporthalle und man wollte unbedingt die zwei Punkte einfahren und die Tabellenspitze erobern.

Die Partie war von Beginn an sehr ausgeglichen, wobei die Gäste leicht die Oberhand behielten. Im Angriff lief bei uns noch nicht alles rund. Individuelle Abspielfehler und einige missglückte Pässe landet beim Gegner oder sogar im Aus. Doch von Minute zu Minute wurde unsere Mannschaft immer besser und fand zu ihrem Spiel zurück. In den ersten 10 Minuten waren es vor allem Lutz Schneider im Angriff der mit seinen ersten 4 Treffern den Ausgleich zum 5:5 erzielte, aber auch Michael Göbel im Tor, der drei von sechs 7-Metern hielt. In der Folge geriet unsere Mannschaft kurzzeitig in ein kleines Leistungstief und Brotdorf setzte sich bis auf 7:10 ab. Unsere Mannschaft blieb jedoch nervenstark und konnte in der 22. Minute zum 10:10 ausgleichen. Mit einer knappen Führung ging man dann mit 13:12 in die Kabine.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte unsere Mannschaft und setzt sich bis auf 18:15 ab. Diesen Vorsprung konnte man kontinuierlich halten und sogar bis zur 48. Minute auf 26:20 ausbauen. Über eine starke Abwehr und einen sehr starken Michael Göbel im Tor, schaffte man es die Angriffe der Gegner abzuwehren und durch ein schnelles Spiel nach vorne zu einfachen Toren zu kommen. Vor allem Dennis Jager machte den gewissen Unterscheid aus. Zusammen mit Sebastian Saar stand er im Mittelblock in der Abwehr und glänzte im Angriff mit sehr guten Einzelaktionen, die direkt im Tor landeten oder den freien Mann fanden. Beim Stand von 30:24 und noch 8 Minuten zu spielen, waren die Weichen schon auf Sieg eingestellt. Jedoch konnte der Gegner in einer Schwächephase der Rabbits wieder heran kommen und erzielte in der 58. Minute den Anschlusstreffer zum 33:32. Im direkten Gegenzug gelang uns der Treffer zum 34:32 und Michael Göbel hielt in der letzten Minute den entscheidenden Ball.

Am Ende gewinnt der TuS hoch verdient mit 34:32 und erobert mit diesem Sieg die Tabellenspitze. Mit nun 11:1 Punkten führt man die Liga an und möchte die Tabellenspitze weiter behaupten. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 12.11.2017 um 17:00 Uhr statt. Dann geht es zum Auswärtsspiel beim TV Birkenfeld.

Es spielten für den TuS:

Michael Göbel, Christian Maas (Tor)

Thomas Spies 2, Raphael Schneider 3, Lutz Schneider 9/1, Dennis Jager 4, Yannik Obertreis 2, Nils Fellinger, Sebastian Saar, Frederick Hoffmann 4, Tobias Jager, Jens Schackmann 10/3, Christian Mahler

Trainer/Betreuer: Marco Recktenwald, Susanne Fellinger Rene Eisenbeis, Philipp Bartel

weiterlesen...